Allgemein Lifestyle

Furbo Dog Cam – Frauli is watching you

Werbung – Kooperation 

Kurz vor Weihnachten ist die berühmte Furbo Dog Cam bei uns eingezogen! Ich hab mich wirklich sehr gefreut weil ich im Internet (unter anderem auf Instagram) wirklich schon viel von ihr gehört und gelesen habe. Nicht nur Jennifer Lopez und Ellen DeGeneres schwärmen von ihrer Furbo sondern auch einige bekannte Hundetrainer bestätigen die Wirksamkeit der Hundekamera. Furbo ist keine normale Überwachungskamera, sondern wurde speziell für Hunde entwickelt. Das Klingt ja schon sehr vielversprechend oder? Ich hab sie also die letzen Wochen für euch getestet:

Eine Kamera mit der man seinen Hund von unterwegs aus beobachten und belohnen kann – wie cool! Natürlich wurde sie sofort gemeinsam mit Neptun ausgepackt und ausprobiert.

Furbo Features 

Es stimmt, man kann sie mit Snacks befüllen und seinem Hund von unterwegs welche „zuschießen“! Außerdem hat sie einen super Weitwinkel, sodass, wenn man sie geschickt platziert, man den ganzen Wohnbereich einsehen kann! Wenn man auf seinem Handy die Leckerli Funktion auswählt macht Furbo ein Geräusch und ein Snack kommt rausgeflogen! Auf dieses Geräusch muss man seinen Hund erst „konditionieren“! Neppi wusste Anfangs nicht wirklich was das bedeutet und war ziemlich verwirrt als er plötzlich von einem Snack abgeschossen wurde.

Das ganze hat aber nicht lange gedauert (talking about 5 minutes haha) und er wusste ganz genau was das komische Geräusch aus dem neuen Gerät bedeutet.

Man kann auch von unterwegs aus mit seinem Hund reden und ihn evtl beruhigen falls man einen sogenannten „Bell Alarm“ bekommt! Das machen wir aber nicht, weil Neptun überhaupt nicht checkt was das ist und die Stimmen nicht zuordnen kann! Ich kann mir auch nicht vorstellen dass das ein anderer Hund kapiert und finde diese Funktion eher schräg als praktisch.

Bell Alarm

Auf der Furbo App kann man auch einen sogenannten Bell Alarm einstellen! Je nach Lautstärke des Bellens sensibler oder gar ausschalten.

Es gibt noch einige andere Features wie zum Beispiel ein eigenes Profil für seinen Hund erstellen etc. Damit hab ich mich aber ehrlich gesagt noch nicht beschäftigt und ich glaube auch nicht dass ich das jemals machen werde! Das große Ziel ist es ja den Hund Hund sein zu lassen und ihn nicht allzu sehr zu vermenschlichen! 

Fazit Furbo Dog Cam

Im Großen und Ganzen finde ich die Furbo Dog Cam ein nettes Gadget das für einige Hunde und deren Besitzer sicher praktisch sein kann. Vor allem im Training falls der Hund noch nicht so gut allein bleiben kann. 250€ ist aber ein durchaus stolzer Preis und würde ich mir eher nicht im vorbeigehen leisten! Aber wie gesagt falls sich ein Hund noch im Training befindet oder man Probleme hat dass der Hund allein daheim bleibt kann die Furbo Dog Cam wirklich sehr praktisch sein! 

Was haltet ihr von der Furbo Dog Cam? Ist sie interessant für euch?

Leave a Comment

*

code